Pressemitteilung

vom 08.05.2018

Gesucht wird: Engagement und Miteinander

Aufruf an unterstützende Kräfte und helfende Hände für das DOCK2018

Hamburg, Mai/Juni 2018

Die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung veranstaltet am 20. Mai 2018 das DOCK2018 – Ein Tag ohne Sorgen: eine Tagesveranstaltung für Menschen in problembelasteter oder hilfsbedürftiger Lebenssituation. Im Hamburg Cruise Center HafenCity erwartet die Gäste ein Programm, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert. Wer als ehrenamtlicher Helfer die Veranstaltung und ihr vielfältiges Programm mit eigenem Engagement unterstützen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.

Das DOCK2018 richtet sich an Menschen, die ihren Tag mit Sorgen beginnen müssen. In diese Situation kann jeder schnell geraten und Nöte werden plötzlich Alltag. Es ist Aufgabe unserer Gemeinschaft, zusammenzurücken und diejenigen in unserer Mitte zu stärken, für die ein schwieriger Alltag Realität ist. Weil jeder Mensch zählt, öffnet das DOCK2018 seine Türen.

Jeder Mensch, der durch diese Türen tritt, wird begrüßt. Am Empfang und an der Garderobe werden die Gäste von freundlichen Gesichtern erwartet, die Gepäck und Jacken abnehmen und sicher verstauen. Wer bei anfallenden Aufgaben im Willkommensbereich mithelfen möchte, darf sich gern melden.

Über das Gelände verteilt laden Stationen zu verschiedenen Aktivitäten ein: Wer Hunger und Durst mitbringt, darf sich satt essen an der Foodbar oder dem großen Buffet im Inneren des Centers. Für das Bereit-stellen der Mahlzeiten und Getränke werden weitere helfende Hände gesucht. Neben dem Verköstigungs-angebot werden in zwei Bereichen Spenden vergeben: Spielsachen wird es für junge Gäste geben, Kleidung sowie Pflege- und Hygieneutensilien dürfen nach alltäglichem Bedarf ausgesucht werden. Die Spendenausgabe kann durch Organisationstalente unterstützt werden.

Ein Bereich für sichtgeschützte Sanitäranlagen mit barrierefreien Toiletten und Duschen stehen bereit. Außerdem schenken professionelle Friseure Haarschnitte, Barbiere eine frische Bartrasur oder -pflege, Damen erwartet eine Beauty-Station. Um eine medizinische Versorgung oder Beratung kümmern sich Ärzte vor Ort. Auch an dieser sanitären Station des Wohlergehens dürfen ehrenamtliche Helfer mit entsprechender Erfahrung gern unterstützen.

In der Spielecke wartet auf die kleinen Gäste eine Hüpfburg, Spielzeug und vieles mehr für einen Tag voller Spaß und Ausgelassenheit. Der DOCK2018-Spielplatz sucht noch zusätzliche erfahrene Erzieher/innen und Spielgefährten.

Es wird eine Station geben, die die tierischen Begleiter der Gäste betreut: Medizinische Versorgung bieten Tierärzte an, aber auch Futterspenden werden bereitgestellt. Wenn Tierfreunde das Wohlergehen der Vierbeiner tatkräftig unterstützen wollen, dürfen sie sich gern beim DOCK2018 melden!

Das DOCK2018 möchte dafür sorgen, dass so viele Menschen wie möglich erreicht werden: sowohl diejenigen, an die sich die Einladung richtet als auch potenzielle ehrenamtliche Helfer/innen. Die gezielte Weitergabe der Informationen wäre sehr hilfreich!

Sollten Vereine oder gemeinnützige Organisationen mit ihren Möglichkeiten das DOCK2018 und die Botschaft unterstützen wollen, so mögen sie gern Kontakt zur ausrichtenden Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung aufnehmen.

Mit DOCK2018 – Ein Tag ohne Sorgen realisiert die Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung eine Veranstaltung aus einer Reihe von Eigenprojekten, die die direkte Förderung sozial benachteiligter Menschen fokussiert. Zwei Wochen später findet Nichʼ lang schnacken. Anpacken! statt: Das Event lädt Vertreter/innen von Stiftungen und Vereinen ein, um zu einer nachhaltigen Vernetzung der karitativen Arbeitswelt beizutragen. Hierfür treffen sich die Teilnehmenden für einen gemeinsamen Segeltörn, auf dem sich intensive Dialoge und Partnerschaften entwickeln können.

Die Stiftung bietet seit ihrer Gründung im November 2016 unmittelbare und direkte Hilfe und Unterstützung von Einzelpersonen an, unterstützt aber auch Institutionen, die ihrerseits Direkthilfe leisten. Weil jeder Mensch zählt.

 

 

Für übergreifende Informationen und Recherchezwecke:

www.kwb-stiftung.de
www.dock2018.de

www.anpacken.org

 

Pressestelle der Karin und Walter Blüchert Gedächtnisstiftung

Com&Sons GmbH
Benjamin Reske

T +49 (0) 40 329 699 1 – 01

presse@kwb-stiftung.de